Bild nicht gefunden
Der Auszug der 800
Im Oktober 1838 ging von Dresden eine der wohl größten religiös motivierten Auswanderungsbewegungen nach Nordamerika aus. An der Spitze dieser Bewegung stand der Pfarrer Martin Stephan. Er war ein leidenschaftlicher Verfechter der Ziele der „Erweckungsbewegung“, die urchristliche Werte vertrat. Diese standen im Widerspruch zu den Anpassungsversuchen der liberaler werdenden sächsischen Landeskirche. Die Auswanderer, allesamt Anhänger dieser „Erweckungsbewegung“, wurden von den Pfarrern ihrer Gemeinden ausgewählt. Aus Bräunsdorf waren es 17 Personen. Die Auswanderung erfolgte in drei Gruppen und mehreren Etappen von Dresden aus mit Elbschiffen nach Hamburg. Von dort ging es weiter nach Bremen. Dort waren für die 665 Auswanderer Passagen auf fünf Segelschiffen gebucht.
Bild nicht gefunden
Emigranten gehen an Bord
Quelle: images.google.de
Die schwierigste Etappe war die Atlantiküberquerung. Dieser Reiseabschnitt, zu einer Jahreszeit, in der Kälte, Stürme und hoher Wellengang vorprogrammiert waren, wurde zu einer Zäsur. 10 Auswanderer starben auf der Überfahrt an Ruhr, Erkältung und Erschöpfung, darunter mehrere Kleinkinder. Das kleinste Schiff, die „Amalia“ mit 56 Passagieren, kam nie an. Es gilt als verschollen. Die 4 Segelschiffe „Copernicus“, „Johann Georg“, „Republik“ und „Olbers“ kamen im Januar 1839 in New Orleans an und wurden dort registriert. Anschließend fuhren sie über den Mississippi nach St. Louis. Als zukünftige Heimat wählten sie Perry County südlich von St. Louis, wo sie 4.475 Hektar Land kauften.
Unter schwierigsten Bedingungen und Entbehrungen entstand hier im Laufe vieler Jahre die heute zweitgrößte lutherische Kirche der USA, die „Lutheran Church - Missouri Synod“ mit 2,4 Millionen Mitgliedern.
Weitere Links:

Passagierlisten der Auswanderer-Schiffe

Passagierliste der Bräunsdorfer Auswanderer

Schönfuß-Krause, Renate: Lotzdorfer Impressionen

Weitere Quellen:

Schönfuß-Krause, Renate
Die Kreuzessucht ward Kreuzesfluch(t)

Schönfuß-Krause, Renate
Auf der Suche nach Glaubensfreiheit

Reinsberg, Hartmut
Auszug der Achthundert
Heimatblatt 4/2013

Eichler, Andreas
Pfarrer Ferdinand Walther
Heimatblatt 1/1997

Bild nicht gefunden

Text und Layout: AG Chronik Bräunsdorf