Bild nicht gefunden
Das Strumpfgeschäft Robert Rauschenbach
Im unteren Ortsteil, gegenüber der Schmiede befand sich die früherere Strumpffabrik Robert Rauschenbach. Es war der erste Betrieb im Ort, der mit Maschinen Massenprodukte herstellte. Johann Gottleb Rauschenbach kaufte 1847 das Grundstück vom Besitzer der "Erbschenke" an der Kaufunger Straße. 1872/73 baute er neben das Wohnhaus das heute noch bestehende Fabrikgebäude und stellte auf Schlauchmaschinen Strümpfe her.
Bild nicht gefunden
Briefkopf der Firma Rauschenbach
1897 übernahm sein Sohn Robert die Firma. Sie nannte sich "Strumpfgeschäft Robert Rauschenbach". Ein Briefkopf der Firma ist noch erhalten.
Weitere Quellen:

Frenzel, Siegfried
Industrieansiedelung in Bräunsdorf, Heimatblatt 4/2012

Frenzel, Siegfried
Bräunsdorfer Geschichten und Geschichte, Buch 1, Seite 283

Bild nicht gefunden

Text und Layout: AG Chronik Bräunsdorf